Making of VorSicht

Agentur Barcamp in Frankfurt

,

Am 28. und 29. Februar 2016 trafen sich im Frankfurt Agenturvertreter, um die neue Rolle der Agenturen zu diskutieren. Erstaunlich wenig bekannte Gesichter zeigten sich zu dem wichtigen Thema. Wir haben als eine Erkenntnis mitgenommen, dass die Agenturen, die medienübergreifend beraten und neben dem Designverständnis auch Know-how in der Strategieberatung mitbringen, immer wichtiger werden. Da fühlen wir uns gut aufgehoben 🙂

Weihnachtsmarkt mit Blindenschrift

,

Schön, dass wir die „Meenzer Domwaffeln“ dabei unterstützen können, ihr Angebot auch blinden Menschen zugänglich zu machen. Eine Spezialdruckerei aus Österreich macht’s möglich.

Rampensau? Nicht wirklich. Nervös bei jedem Vortrag.

,

Immer wieder nervös. Gerne lass ich (Gerd Brünig) mich zu Vorträgen einladen. Es macht Spaß, Erfahrungen und Erkenntnisse weiterzugeben und neuen Input dabei einzusammeln. Routine stellt sich dabei nicht ein – und das ist auch gut so.

Beispiele:

  • Lehrauftrag an der Hochschule Wiesbaden Media Management (Gestaltungsgrundlagen)
  • barrierefreie Websites von den Basics bis BITV 2
  • Wertekommunikation
  • Kommunikation 4.0 – Digitalisierung und die Rolle der Kommunikation
  • authentische Kommunikation ist nachhaltige Kommunikation
  • Design mit Effekt – medienneutrale Beratung
  • Open Space Veranstaltung – unser Erfolgsrezept und was nicht funktioniert hat
  • Ungewissheit schafft Ideen – Strategieentwicklung mit Konzepten der Kommunikationsdesigner

Endlich mal Feuerwehrmann spielen

Konzentriertes und Erfolgreiches Fotoshooting zum Thema Brandschutz.

Danke an Gerhilde Skoberne mit ihrem Team.

Mehr Impressionen gibt‘ auf Facebook.

Plädoyer für die Handskizze

Dank Gregor Krisztian, unserem Prof. an der Hochschule, haben wir als Studenten alle gelernt, wie man mit ein paar Strichen eine Idee anschaulich macht. Im Team, und zusammen mit dem Kunden, können wir uns so Stück für Stück der Umsetzung nähern. Die Skizze lässt genug Raum für eigene Intepretation ohne ablenkende Details.

Mal schnell in die Google Bildersuche oder die Bildagenturen nach den Suchbegriffen abgrasen. Das scheint dagegen der übliche Weg zur Ideenfindung zu sein. Machen alle, daher sieht auch so viel so ähnlich aus.

Skizzen haben immer Charme

Wir trauen uns auch, mit Skizzen zum Kunden zu gehen. Gerade die unfertigen und unprofessionellen ersten Striche haben ihren Charme. Und was das beste ist: damit bekommt man den Kunde auch schnell an Bord. Es entstehen Diskussionen, die wertvolle, gegenseitige Einblicke bieten, die über das aktuelle Projekt hinaus gehen. Ist man auf der gleichen Wellenlänge schaffen wie so eine hervorragende Grundlage für zukünftige gemeinsame Projektentwicklungen.

Warum VorSicht?

Wir haben die Mutter der Porzellankiste mal gefragt, was man denn nun so alles unter VorSicht verstehen kann. Hier die ersten Ergebnisse:

Wikipedia meint „Als Vorsicht wird die menschliche Fähigkeit bezeichnet, die Folgen einer Aktion oder einer Äußerung zu bedenken und entsprechend zu handeln.“

Die Kollegin Uta hat es einmal so formuliert: „VorSicht beschreibt den Zustand erhöhter Aufmerksamkeit.“